Pensionierung

Bei Erreichen des Pensionsalters hat die versicherte Person Anspruch auf eine lebenslänglich zahlbare Altersrente. Das ordentliche Rücktrittsalter wird am Monatsersten nach Vollendung des 65. Altersjahres (Männer) bzw. 64 Altersjahres (Frauen) erreicht.

Eine vorzeitige Pensionierung ist vom Monatsersten nach Vollendung des 58. Altersjahres an möglich.

Für jede versicherte Person wird ein individuelles Sparkonto geführt, aus dem das Sparguthaben ersichtlich ist. Die Höhe der Altersrente richtet sich nach dem für die versicherte Person bei Erreichen des Rücktrittsalters vorhandenen Sparguthaben und dem zum Zeitpunkt der Pensionierung für das entsprechende Rücktrittsalter gültigen Umwandlungssatz gemäss Reglement.

Überbrückungsrente

Bei Bezug einer Altersrente vor dem ordentlichen AHV-Alter besteht die Möglichkeit zum Erwerb einer Überbrückungsrente. Die Finanzierung erfolgt durch eine versicherungstechnisch berechnete Kürzung der lebenslänglichen, ordentlichen Altersrente ab dem ordentlichen Rücktrittsalter.

Kapitalbezug

An Stelle der Altersrente kann eine teilweise oder vollständige Kapitalabfindung verlangt werden. Falls dies erwünscht ist, hat die versicherte Person spätestens ein Jahr vor der Pensionierung eine schriftliche Erklärung an die Stiftung einzureichen.

Rechtliche Hinweise  |  Impressum - © 2017 Vorsorge FinTec

Vorsorge FinTec, Gümligen | Postfach 5365 | 3001 Bern

IBAN CH85 0636 3016 1331 1430 3 | Spar + Leihkasse Münsingen